Migration von blogengine.net auf WordPress

Wie exportiere ich die Daten von blogengine.net um sie in WordPress anzuzeigenIm Rahmen eines Kundenprojektes hatte ich die spannende Aufgabe ein Blog mit +600 Beiträgen und 20 Kategorien auf einem Windows Server auf WordPress umzustellen.

Da die meisten meiner Installationen auf Apache laufen (99%), gab es noch Nachholbedarf bei SMTP Einstellungen und bei der web.config aber dazu mehr in den Details…

1. Schritt

Wie immer, Backup, Backup, Backup. Kann man nicht oft genug wiederholen, aber in der Hektik lässt man den Schritt ja gerne aus ;-)

2. Schritt

Testinstallation von WordPress im Unterordner um zu sehen ob auf dem Windows Server alles so läuft wie man es sich vorstellt

3. Schritt

Login in blogengine.net Account und Export der BlogML.xml Datei

4. Schritt

Download des Plugins BlogML Importer. Das Plugin wurde zwar seit Jahren nicht mehr aktualisiert, aber blogengine.net auch nicht wirklich und der Import funktionierte problemlos. Stand 07/2012

5. Schritt

Installation und Import der BlogML.xml. Der Eintrag ist unter Werkzeuge -> Daten importieren. Dort müsste an erster Stelle nun die Option für den Import stehen.

6. Schritt

Adminuser verknüpfen und Permalinks Datei sichern. Vor dem Start müssen angelegte Admin User auf WordPress User verknüpft werden. Danach läuft die Liste der Beiträge durch und am Ende kann man eine CSV Datei der Permalinks runterladen. Achtet auf die Meldung das alles fertig ist, hatte den Fall das nach ca. 500 Beiträgen abgebrochen wurde, einmal…

7. Schritt

Bilddateien in WordPress Ordner verschieben. Macht eine Kopie der Bilddateien (meistens unter /Windows-Live-Writer oder /Windowslivewriter) und verschiebt diese in euren WordPress Bildordner

8. Schritt

Installiert das Plugin Search and Replace und ändert die Bildpfade. Such vorher in der Maske nach /Windows-Live-Writer oder /Windowslivewriter und ersetzt die Pfade wie gewünscht zu eurem WordPress Bildordner

9. Schritt

Passt die Kategorien an. Bei meinem Versuch wurden die Kategoriennamen nicht korrekt importiert. Vergleicht die Anzahl mit dem “alten” Blog in der Übersicht und editiert unter Artikel – Kategorien den Namen und den Slug

10. Schritt

Testen, Testen, Testen. Es sollte nun alles funktionell so passen wie auf der Blogengine.net Seite

11. Schritt

WordPress in den Hauptroot holen. Die wp-config.php und die web.config so aktualisieren das der Blog im Hauptroot geladen wird und der URL Rewrite funktioniert (anbei die web.config)

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<configuration>
    <system.webServer>
        <rewrite>
            <rules>
                <rule name="wordpress" patternSyntax="Wildcard">
                    <match url="*" />
                        <conditions>
                            <add input="{REQUEST_FILENAME}" matchType="IsFile" negate="true" />
                            <add input="{REQUEST_FILENAME}" matchType="IsDirectory" negate="true" />
                        </conditions>
                    <action type="Rewrite" url="index.php" />
                </rule>
            </rules>
        </rewrite>
    </system.webServer>
</configuration>

12. Schritt

CSV für Weiterleitungen anpassen. Die CSV Dateien aufbereiten und das Plugin Redirection installieren. Die Datei importieren und die Pfade kontrollieren anhand von Stichproben…

13. Schritt

Was auf Windows noch vorkam waren Probleme mit dem E-Mail Versand -> WP Mail SMTP

Hoffe ich konnte euch damit helfen sollte ihr mal so eine Migration vor euch haben. Feedback und Fragen gerne in den Kommentaren…

 

 

Die Kommentare sind geschlossen.